nach oben
Thomas Maulbetsch - Fachanwalt für Erbrecht in Obrigheim bei Mosbach
  A   | B | C | D | E | F | G |

Erbfall

Der Erbfall ist der gesetzliche Zeitpunkt des Todes einer Person, mit welchem das Vermögen des Erblassers als Ganzes auf ein oder mehrere Personen übergeht. Der Erbfall tritt in der Sekunde des Todes ein. Der Übergang des Nachlassvermögens ist dann der Anfall der Erbschaft. Ist ein Erblasser verschollen, so begründet die Todeserklärung die widerlegbare Vermutung, dass der Verschollene den im Verschollenenbeschluss festgestellten Zeitpunkt gestorben ist.

← zurück
In Kooperation mit:

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V. Netzwerk Deutscher Testamentsvollstrecker e.V. Mediation im Erbrecht
Empfohlen durch:

WWF Christoffel Blindenmission Verband Wohneigentum e.V. Stiftung Childaid Network OM Deutschland GBA Ships Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen