nach oben
Thomas Maulbetsch - Fachanwalt für Erbrecht in Obrigheim bei Mosbach
  A   | B | C | D | E | F | G |

Banken - Sparkassen

Zwischen den Erben und Banken bzw. Sparkassen ist teilweise strittig, ob nach dem Tod eines Bankkunden die Bank einen Erbschein zum Nachweis des Erbrechts verlangen kann. Nach aktueller Rechtsprechung des BGH ist eine dementsprechende AGB der Sparkassen unwirksam. Es ist ausreichend, wenn der Erbe ein vom Nachlassgericht eröffnetes notarielles Testament oder einen notariellen Erbvertrag vorlegt. Mit Urteil aus dem Jahre 2016 hat der BGH sogar entschieden, dass die Vorlage eines eröffneten eigenhändigen Testaments ausreicht, wenn dieses die Erbfolge mit der im Rechtsverkehr erforderlichen Eindeutigkeit nachweist.

← zurück
In Kooperation mit:

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V. Netzwerk Deutscher Testamentsvollstrecker e.V. Mediation im Erbrecht
Empfohlen durch:

WWF Christoffel Blindenmission Verband Wohneigentum e.V. Stiftung Childaid Network OM Deutschland GBA Ships Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen