nach oben
Thomas Maulbetsch - Fachanwalt für Erbrecht in Obrigheim bei Mosbach
  A   | B | C | D | E | F | G |

Abschichtung

Die sogenannte Abschichtung ist eine Auseinandersetzungsform der Erbengemeinschaft. Es gibt daneben noch die Auseinandersetzung und die Erbteilsübertragung. Bei der Abschichtung scheidet ein Mitglied der Erbengemeinschaft vertraglich aus der Erbengemeinschaft aus. Die verbleibenden Mitglieder der Erbengemeinschaft setzen die Erbengemeinschaft fort und jedem verbleibenden Mitglied der Erbengemeinschaft wächst der Erbanteil des ausgeschiedenen Miterben im Verhältnis seiner Anteile am Erbrecht an. Die Abschichtungsvereinbarung unterliegt keinem Formzwang. Sind Grundstücke im Nachlass, so muss allerdings zumindest eine notarielle Unterschriftsbeglaubigung unter die Abschichtungsvereinbarung bzgl. der Unterschriften erfolgen. Es muss dabei eine notarielle Beglaubigung des Antrags und der Bewilligung in die Abschichtungsvereinbarung aufgenommen werden.

← zurück
In Kooperation mit:

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V. Netzwerk Deutscher Testamentsvollstrecker e.V. Mediation im Erbrecht
Empfohlen durch:

WWF Christoffel Blindenmission Verband Wohneigentum e.V. Stiftung Childaid Network OM Deutschland GBA Ships Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen