nach oben
Thomas Maulbetsch - Fachanwalt für Erbrecht in Obrigheim bei Mosbach
  A   | B | C | D | E | F | G |

Gemeinschaftliches Testament

Ein gemeinschaftliches Testament können nur Ehegatten und Lebenspartner nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz errichten. Das gemeinschaftliche Testament hat die Formerleichterung, dass es ausreicht, wenn nur ein Ehegatte das Testament niederschreibt und später unterschreibt und der andere Ehegatte mit unterschreibt. Im Regelfall werden beide Erbfälle beider Ehegatten geregelt. Wird nur ein Erbfall des erstversterbenden Ehegattens geregelt, besteht bei einer beispielsweise Demenz des überlebenden Ehegattens,, dass das gemeinsame Vermögen an die gesetzliche Erben des überlebenden Ehegattens übergeht, obwohl dies von den Ehegatten eigentlich nicht gewünscht war.

← zurück
In Kooperation mit:

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V. Netzwerk Deutscher Testamentsvollstrecker e.V. Mediation im Erbrecht
Empfohlen durch:

WWF Christoffel Blindenmission Verband Wohneigentum e.V. Stiftung Childaid Network OM Deutschland GBA Ships Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen