nach oben
Thomas Maulbetsch - Fachanwalt für Erbrecht in Obrigheim bei Mosbach
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z |

Privatinsolvenz

Bei einer Privatinsolvenz oder Verbraucherinsolvenz mit dem Ziel der Restschuldbefreiung muss der Schuldner eine sechsjährige Wohlverhaltensperiode absolvieren. Erhält er in dieser Zeit eine Erbschaft oder ein Vermächtnis, so ist er nicht gehindert, die Erbschaft oder das Vermächtnis auszuschlagen bzw. er muss keinerlei Pflichtteilsanspruch geltend machen. Nimmt er allerdings die Erbschaft an bzw. macht er den Pflichtteilsanspruch geltend, so wird die Hälfte der angenommenen Erbschaft bzw. des Pflichtteilsanspruchs in sein Privatvermögen überführt und die anderen Hälfte ist zwingend an den Insolvenzverwalter herauszugeben.

← zurück

Kontakt

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf oder hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer für einen Rückruf.
*Name + Vorname
*E-Mail oder Telefon
Betreff:

*Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine personenbezogenen Daten entsprechend meiner Anfrage verarbeitet werden.


Kontakt
In Kooperation mit:

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V. Netzwerk Deutscher Testamentsvollstrecker e.V. Mediation im Erbrecht
Empfohlen durch:

WWF Christoffel Blindenmission Verband Wohneigentum e.V. Stiftung Childaid Network OM Deutschland GBA Ships Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.